Artikel mit dem Tag "SCW Ladies"



02.03.2020
Am letzten Sonntag stieg in der Güttingersreuti in Weinfelden das mit grosser Spannung erwartete Finalspiel zwischen den Ladies aus Weinfelden und den Damen aus Lyss.
02.03.2020
Die SCW Ladies verlieren das dritte Playoutspiel gegen den EV Bomo Thun mit 8:1 und scheiden mit drei Niederlagen aus der Serie aus.

01.03.2020
Die SCW Ladies verlieren das zweite Playoutspiel gegen den EV Bomo Thun mit 6:2 Toren. Nach einem fulminanten Startdrittel liess die Konzentration etwas nach. Die Thunerinnen kamen ihrerseits besser ins Spiel und Dank einer guten Effizienz konnten sie am Ende das Spiel für sich entscheiden.
24.02.2020
Am vergangenen Samstag reisten die Traubenfrauen nach Genf, um im zweiten Playoffs Spiel den Gruppensieger der Westschweiz herauszufordern. Bei einem Sieg würde man sich nicht nur das Finalticket sichern, sondern das Finalspiel auch in die heimische Güttingersreuti holen.

23.02.2020
Die SCW Ladies verlieren das erste Playoutspiel gegen den EV Bomo Thun mit 3:1 Toren. Nach einem eher schwachen Start vermochten sich die SCW Ladies zu steigern und waren ihrem Gegner zwei Spielperioden lang absolut ebenbürtig. Mit einer besseren Effizienz und etwas Glück wäre ein Sieg durchaus möglich gewesen.
17.02.2020
Zum Abschluss der Masterround trafen die SCW Ladies A auswärts auf die Neuchâtel Hockey Academy und den EV Bomo Thun.

09.02.2020
Den SCW-Ladies ist mit einem 2:0 Sieg gegen die Ladies des DHC Lyss der erste Schritt in den Aufstiegs-Playoffs gelungen.
03.02.2020
Die SCW Ladies verlieren ihr Heimspiel gegen die Hockey Club Ladies Lugano trotz guter kämpferischer Leistung mit 6:1 Toren.

02.02.2020
Nachdem sich die Traubenfrauen in ihrem letzten Heimspiel knapp mit 2:1 gegen die Junglöwinnen aus Zürich durchsetzen konnten, stand an diesem Sonntag das womöglich schwerste Spiel der Saison an.
20.01.2020
Die SC Weinfelden Ladies gewinnen ihr Auswärtsspiel gegen den SC Reinach dank einer geschlossenen Mannschaftleistung, einem enormen Kampfgeist und einer soliden Defensivarbeit absolut verdient mit 4:3 Toren.

Mehr anzeigen