Ladies A verlieren gegen ZSC und Reinach

Die SCW Ladies verlieren beide Spiele vom Wochenende. Sie mussten dabei durch viele verletzungsbedingte Ausfälle und kranken Spielerinnen mit einem sehr schmalen Kader zu den beiden Partien antreten. Die Spielerinnen gaben ihr Bestes und mit etwas Glück währen im Spiel am Sonntag Punkte durchaus möglich gewesen.

 

Im Spiel am Samstag starteten die Gäste aus Zürich sehr abgeklärt und mit einer guten und druckvollen Angriffsauslösung. Sie konnten sich Chance um Chance erarbeiten. Die SCW Ladies hatten mit nur neun Feldspielerinnen etwas Mühe, zu ihrem Spiel zu finden. Sie hatten wohl auch ihre Chancen, welche aber nicht in Tore umgesetzt werden konnten. Die Gäste hatten aber auch etwas Glück, dass sie im Startdrittel gleich vier Treffer erzielen konnten. Der Mittelabschnitt begann fast identisch, wie das Startdrittel. Ein weiterhin sehr druckvoller ZSC, welcher bis zur 33. Spielminute weitere drei Treffer erzielen konnte. Kurze Zeit später kam noch eine Unterzahlsituation zu Ungunsten der Einheimischen dazu, welche dann gleichzeitig wie ein Weckruf an das Team war. Mit bedingungslosem Einsatz und Kämpfen bis zum Umfallen kamen die SCW Ladies immer besser in das Spiel und vermochten die restliche Zeit vom Mitteldrittel ausgeglichen gestalten. Auch in den letzten 20 Minuten kämpften die SCW Ladies wie Tiger und waren den Löwinnen aus Zürich mindestens ebenbürtig, wenn nicht sogar leicht überlegen. In der 53. Spielminute gelang Nadine Ehrbar nach einer traumhaften Kombination mit Sara Confidenti und Rahel Michielin der Ehrentreffer für die Weinfelder Ladies.

 

Keine 24 Stunden später war das Team bereits im Warmup im aargauischen Reinach. Die SCW Ladies starteten gut in die Partie, zeigten gute Angriffsauslösungen und kamen immer wieder zu gefährlichen Abschlüssen. Auch die Gäste hatten ihre Chancen, von denen sie eine davon in ein Tor umzusetzen vermochten. Ein recht ausgeglichenes Dritten mit einigen guten Chancen auf beiden Seiten. Die Weinfelder Ladies versuchten im Mittelabschnitt etwas mehr Druck aufzusetzen, was ihnen auch gelang. Bis zur Spielmitte gab es ein deutliches Chancenplus zu Gunsten der Weinfelderinnen, leider vorerst ohne Torerfolg. Im weiteren Verlauf vom Mittelabschnitt kamen die Gastgeberinnen wieder besser in das Spiel und vermochten zwei weitere Tore zu erzielen, eines davon in Überzahl. Kurz nach Beginn vom Schlussabschnitt, die SCW Ladies waren noch etwas unkonzentriert, gelang Reinach der vierte Treffer. Die Weinfelder Ladies gaben sich aber noch nicht geschlagen, bäumten sich noch einmal auf, machten mehr Druck, zeigten einige gute Aktionen und kreierten sehr gute Torchancen. In der 55. Spielminute war es dann Sara Confidenti, welche nach einem perfekt getimten Zuspiel von Rahel Michielin den Ehrentreffer für die Weinfelderinnen erzielte. Mit etwas mehr Glück wären in diesem Spiel auch Punkte möglich gewesen. (TW)

 

SC Weinfelden - ZSC Lions 1:8 (0:4, 0:3, 1:1)

Spielbericht SIHF

 

SC Reinach - SC Weinfelden 4:1 (1:0, 2:0, 1:1)

Spielbericht SIHF


(Fotos: Tury Wagner)


Kommentar schreiben

Kommentare: 0