Junioren Top verliert gegen Herisau

Am Mittwochabend trafen die SCW Junioren im drittletzten Spiel der Masterround auswärts auf den Leader SC Herisau. Nach einem ausgeglichenen Start gelang den Gastgebern in der 14. Minute der Führungstreffer. Die Trauben liessen sich davon jedoch nicht beirren, zogen ihr Spiel durch und kamen damit in der 17. Minute durch Jeremy Kälin zum Ausgleich. Im Mitteldrittel brachten sich die Herisauer in Überzahl spielend in der 24. Minute wieder in Front und trotz immer wieder guten Angriffen, konnten die Weinfelder bis zur zweiten Pause nicht mehr ausgleichen. Im Schlussdrittel wurde dann nochmals alles unternommen, um dem Spiel die entscheidende Wende zu geben, aber auch die zahlreichen Strafen auf Seiten der Gastgeber konnten nicht genutzt werden. Als Coach Salce in der 58. Minute Torhüter Derungs durch einen zusätzlichen Feldspieler ersetzte, gelang Herisau mit einem Empty Netter dann leider das 3:1 und als kurz darauf gleich zwei Weinfelder auf der Strafbank Platz nehmen mussten, erhöhten die Appenzeller in doppelter Überzahl noch auf 4:1.

 

Diese bittere Niederlage gilt es nun aber schnellstmöglich abzuhaken und den Fokus voll und ganz auf das wichtige nächste Spiel gegen die St. Galler Eisbären zur legen. Diese liegen in der Tabelle unmittelbar vor den Trauben und mit einem Sieg könnten die Weinfelder punktemässig gleichziehen. Verlieren verboten heisst es also, da die Trauben bei einer Niederlage auch ein Sieg im letzten Spiel gegen St. Moritz nicht mehr vor der Abstiegsrunde gegen die beiden Erstplatzierten der Junioren A retten würde.

 

SC Herisau - SC Weinfelden 4:1 (1:1, 1:0, 2:0)

Spielbericht SIHF

 

Nächstes Spiel: 03.03.19, 20.30 h, SC Weinfelden - HC Eisbären

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0