Resultate und Fotos aus dem Nachwuchs

Bini - U9

Turnier in Romanshorn

Die SCW Binis absolvierten am Samstagmorgen ihr letztes Meisterschaftsturnier der Saison 18/19. Somit starteten sie auch voller Elan ins erste Spiel gegen den SC Herisau und konnten schnell zwei Tore vorlegen. Die Herisauer konnten sich aber gut sammeln und das Spiel drehen. Die Jungtrauben fanden danach leider kein Rezept, das Spiel nochmals an sich zu reissen. Die Niederlage konnten die Jungs aber gut wegstecken und starteten ins zweite Spiel gegen die Pikes Oberthurgau wieder top motiviert. Auch in diesem Spiel konnten die Weinfelder mit zwei Toren in Führung gehen, leider fielen sie aber danach erneut etwas auseinander und kassierten am Ende eine doch deutliche Niederlage. Nun galt es, nochmals alle Kräfte zu sammeln und das letzte Spiel gegen Wallisellen in Angriff zu nehmen. Das Spiel verlief grundsätzlich auf Augenhöhe, jedoch konnten die Zürcher während einer kurzen Schwächephase der Weinfelder gleich mit mehreren Toren vorlegen. Die Jungtrauben haben gekämpft und konnten nochmals aufholen, schlussendlich reichte es aber nicht mehr und die SCW Binis müssen ihr letztes Turnier mit drei Niederlagen abschliessen. Trotzdem dürfen die Jungtrauben aber auf eine tolle Saison zurückblicken und sich über die grossen Fortschritte freuen, die jedes einzelne Kind gemacht hat.

 

Für den SCW spielten: Silas Thalmann (Tor), Jan Bertschinger, Kevin Horat, Jari Sonderegger, Yannick Plank, Lionel Angst, Livio Tobler, Yaron Müller, Lenn Gloor

Coach/Betreuung: Marco Sonderegger, Reto Müller

 

 

Piccolo A - U11

Turnier in Weinfelden

Mit zwei Siegen und einem Unentschieden sichern sich die Piccolos den ersten Platz am Heimturnier. Die junge Mannschaft - die Hälft davon noch im Bambini-Alter - erzielte im dritten Spiel drei Sekunden vor Schluss das entscheidende Tor. Es war das 8:7 gegen den SC Rheintal, der zuvor gegen Frauenfeld und Kreuzlingen zwei Kantersiege realisiert hatte.

 

Das Turnier begann für den SCW am Sonntagmorgen mit einem verdienten und deutlichen 6:2-Erfolg gegen den EHC Frauenfeld. Das zweite Spiel gegen Kreuzlingen war ausgeglichen und endete 7:7. Die beste Leistung gelang zum Schluss. Gegen die teils grossgewachsenen und kräftigen Rheintaler hielten die SCW-Picci dann erstaunlich gut mit. Das Spiel hätte zuletzt auch auf die andere Seite kippen können, aber mit Kampfgeist und etwas Glück gelang den Weinfeldern in den letzten fünf Sekunden der Siegtreffer zum 8:7. Damit lagen sie zum Schluss vor Rheintal, welches zwei Siege aufwies. Kreuzlingen belegte mit einem Sieg und einem Unentschieden den dritten Rang.

 

 

Moskito B - U13

EHC Illnau-Effretikon - SC Weinfelden 8:2 (0:0, 3:2, 5:0)

Am Sonntagnachmittag traten die SCW Moskitos mit einer sehr jungen Mannschaft gegen die Kids vom EHC Illnau-Effretikon an. Nach einem ausgeglichenen Startdrittel konnten die Zürcher in der 34. Minute in Führung gehen. Die Weinfelder reagierten jedoch prompt und trafen kurz darauf zum 1:1 Ausgleich. Die tapfer kämpfenden Jungtrauben mussten in der Folge zwei Treffer einstecken, doch kurz vor der zweiten Pause gelang ihnen noch der Anschlusstreffer zum 3:2 Pausenstand.

Im Schlussdrittel zollte das mit diversen Piccolo-Spielern bestückte Weinfelder Team ihrer Unerfahrenheit etwas Tribut, was die Gastgeber zu ihren Gunsten auszunutzen wussten und das Drittel gleich mit 5:0 für sich entscheiden konnten. Zwei Drittel lang jedoch hielten die Jungtrauben in dieser Partie sehr gut mit und trotz Niederlage konnten sie erneut viel aus diesem Spiel lernen und weitere Erfahrungen sammeln.

Spielbericht SIHF

 

Nächstes Spiel: 02.03.19, 14.15 h, EHC Kloten - SC Weinfelden

 

 

Mini A - U15

SC Weinfelden - GCK Lions 0:10 (0:6, 0:1, 0:3)

Die Minis taten sich bei ihrem letzten Meisterschaftsspiel am Samstagabend gegen die GCK Lions etwas schwer und liessen sich ab der 11. Minute etwas überfahren. Damit führten die Zürcher nach 20 Minuten bereits vorentscheidend mit 0:6. Im Mitteldrittel nahmen es die GCK Lions dann etwas gemütlicher und erst als die Jungtrauben eine Strafe kassierten, gelang ihnen in Überzahl der siebte Treffer und dabei blieb es auch bis zur zweiten Pause. Im Schlussdrittel trafen die Gäste dann nochmals dreimal, womit es zum Saisonende eine deutliche 0:10 Niederlage absetzte.

Überbewehrten darf man dieses Resultat sicher nicht, sind die GCK Lions doch der absolute Überflieger in der Mini A Gruppe 2. Die Zürcher haben in dieser Saison bisher lediglich zwei Punkte abgeben müssen und führen die Tabelle souverän mit 20 Punkten Vorsprung auf den zweitplatzierten EHC Dübendorf an.

Die Weinfelder Minis zeigten seit dem Saisonstart eine deutliche Leistungssteigerung und sie dürfen stolz darauf sein, dass sie nie den Kopf in den Sand steckten und damit auch dank einer super Teamleistung einige Achtungserfolge verbuchen konnten.

Spielbericht SIHF

 

 

Novizen A - U17

Glarner EC - SC Weinfelden 14:3 (5:3, 6:0, 3:0)

Am Sonntagabend starteten die Novizen in Glarus in ihr letztes Meisterschaftsspiel dieser Saison. In einem abwechslungs- und torreichen Startdrittel konnten die Trauben einen 2:0-Rückstand in der 7. und 11. Minute vorerst ausgleichen. Auch als die Gastgeber kurz darauf das 3:2 erzielten, gelang den Weinfeldern in umgehend der Ausgleichstreffer zum 3:3. Doch in der Folge skorten nur noch die Glarner. Die Weinfelder versuchten so gut wie möglich und mit vereinten Kräften dagegenzuhalten, doch am Ende gab es trotzdem eine hohe Niederlage. Die Novizen beenden damit eine etwas schwierige, aber auch lehrreiche Saison und trotz vielen negativen Resultaten hat das Team auch merklich Fortschritte erzielt.

Spielbericht SIHF


Fotos vom Bini-Turnier von Florian Horat:


Kommentar schreiben

Kommentare: 0