2. Mannschaft im Cup bereits out!

Am ersten Januar-Wochenende findet bereits die 1. Qualifikationsrunde mit den 3. und 4. Liga Vereinen für den Cup 20/21 statt. Der 2. Mannschaft des SC Weinfelden wurde der 4. Liga Club mit dem klingenden Namen Wildhogs Hockey Club Arosa zugelost. Diese verteilten keine Geschenke und liessen den Gästen keine Chance.

 

Die Trauben traten am Freitagabend mit einem sehr dezimierten Kader, welches mit einigen Junioren ergänzt wurde, die Reise in die Berge an. Zu Beginn der Partie wurden die Weinfelder im bitterkalten Arosa gleich etwas überfahren und lagen nach 11 Minuten bereits mit 5:0 in Rücklage.

 

Danach kamen die Thurgauer etwas besser ins Spiel und erzielten in der 25. Minute durch Spadin auf Pass von Kradolfer ihren ersten Treffer. Ein weiteres Tor der Bündner beantworteten die Trauben in der 34. Minute durch Fankhauser auf Zuspiel von Eggmann mit dem 6:2 Zwischenresultat, doch bis zur zweiten Pause erhöhten die Gastgeber im ansonsten grösstenteils ausgeglichenen Mitteldrittel noch auf 8:2.

 

Die Hypothek vom Startdrittel war jedoch zu gross und die Vorentscheidung damit natürlich längst gefallen. Im Schlussdrittel waren die Trauben dann vor allem um Schadensbegrenzung bemüht. Trotzdem mussten sie nochmals vier Gegentreffer einstecken und schieden damit letztendlich mit einer Kanterniederlage gegen die starken Aroser Wildhogs aus dem Schweizer Cup 20/21 aus. (kre)

 

Wildhogs HC Arosa - SC Weinfelden 12:2 (5:0, 3:2, 4:0)

Spielbericht SIHF

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0