Ladies D beenden das Jahr mit einem Sieg

In einem turbulenten, temporeichen und ausgeglichenen Spiel konnten sich die Hausherrinnen des SC Weinfelden mit 3:1 gegen die Ladies aus Rapperswil durchsetzen und beenden somit das Kalenderjahr mit einem Sieg. Dies ist der fünfte Sieg im sechsten Saisonspiel.

 

Das Heimteam startete druckvoll ins erste Drittel. Scheibe um Scheibe flog auf das Gehäuse des Gästeteams zu, welche sich bei ihrer starken Torfrau bedanken konnten, dass das Spiel nicht schon in den Anfangsminuten entschieden war. Es waren bereits acht Minuten gespielt, ehe Isabelle Hugentobler das erste Tor für die Traubenfrauen erzielen konnte. Nun wollten die SCW-Ladies nachlegen, doch vergingen lediglich zwölf Sekunden, ehe Katja Blaser das Spiel mit einem satten Handgelenksschuss ausgleichen konnte. Danach entwickelte sich ein attraktives Spiel, in dem die Gastgeberinnen Chance um Chance vergaben, erneut in Führung zu gehen. Damit gingen die Teams mit einem 1:1 in die Pause.

 

Auch wenn sich die Traubenfrauen in der Pause vornahmen, im zweiten Spielabschnitt ihre diversen Chancen zu nutzen, gelang es keinem der beiden Teams, ein weiteres Tor zu erzielen. Somit stellten sich alle Beteiligten auf ein spannendes Schlussdrittel ein.

 

In diesem Schlussdrittel waren gerade 90 Sekunden gespielt, als Susan Jindra die erneute Führung für die SCW Ladies erzielen konnte. Jedoch vergingen wieder nur gerade 20 Sekunden, bevor die Gäste erneut ausglichen. Wiederum konnten die Weinfelderinnen damit ihren hart erkämpften und vor allem wohlverdienten Vorsprung nicht halten. Doch anstatt sich davon aus der Ruhe bringen zu lassen, drehten die Gastgeberinnen erneut am Tempo und schnürten die Rapperswilerinnen in ihrem eigenen Drittel ein. Dies wurde in der 45. Minute endlich belohnt, als Carmen Ruh mit einem satten Direktschuss das Spiel in die rechten Bahnen leiten konnte. Nun blieben die Traubenfrauen konzentriert und verteidigten stabil. Als ihnen kurz vor Schluss noch ein Powerplay zugesprochen wurde, konnte Isabelle Hugentobler sogar noch sehenswert mit einer wunderschönen Direktabnahme aus der Luft auf den Endstand von 4:2 erhöhen.

 

Somit gehen die Weinfelderinnen als Tabellenzweite in die Festtagspause und werden im neuen Jahr den Angriff auf die Tabellenspitze weiterführen. (jp)

 

 

SC Weinfelden - Rapperswil-Jona Lakers 4:2 (1:1, 0:0, 3:1)

Spielbericht SIHF

 

 

Nächstes Spiel: 056.01.19, 16.30 h, SC Weinfelden - ZSC Lions

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0