2. Mannschaft muss sich den Eisbären geschlagen geben

Am Sonntagabend stand für das Weinfelder 4.-Liga-Team die Auswärtspartie gegen den Tabellennachbarn HC Eisbären an. Die Weinfelder starteten dabei gut in die Partie und konnten in der 14. Minute durch Rimoli in Führung gehen, doch die St. Galler reagierten kurz darauf mit dem Ausgleichstreffer. In der auf Augenhöhe geführten Partie legten die Gastgeber im Mitteldrittel mit zwei Toren vor, doch diesmal waren es die Trauben, welche daraufhin eine gute Reaktion zeigten und die Partie noch vor der zweiten Pause mit zwei Toren von Häberli und Dincau ausgleichen konnten. Auch im Schlussdrittel glichen die Weinfelder in der 49. Minute durch Spadin den erneuten Führungstreffer der Gastgeber vorerst nochmals aus. Doch danach zeigten sich die Eisbären sehr effizient und machten mit vier weiteren Treffern in den letzten acht Minuten alles klar und verbuchten damit die volle Punktzahl auf ihrem Konto.

 

HC Eisbären - SC Weinfelden 8:4 (1:1, 2:2, 5:1)

Spielbericht SIHF

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0