Resultate und Fotos aus dem Nachwuchs

Moskito B

SC Weinfelden - EHC Thalwil 3:4 (0:1, 2:2, 1:1)

Am Samstagnachmittag trafen die Weinfelder auf Thalwil. Obwohl die Jungtrauben offensiv stärker starteten, waren es die Gäste, welche bereits in der 2. Minute in Führung gehen konnten. Danach gab es einen offenen Schlagabtausch mit Chancen hüben wir drüben, wobei es während und nach der ersten Strafe oft brenzlig vor dem Traubentor wurde. Mit viel Einsatz konnte der knappe Rückstand in die Pause gerettet werden. Die Startphase im Mitteldrittel ähnelte derjenigen im Startdrittel. Die Weinfelder powerten, doch Thalwil traf in der 25. Minute ins Netz. Doch nach einem Doppelschlag der Jungtrauben zwischen der 32. und 34. Minute war das Spiel plötzlich wieder offen. Aber die Grün-Gelben gaben ebenfalls weiter Gas und konnten wenig später wieder in Führung gehen. Diese gaben sie bis zur ersten Pause auch nicht mehr ab. Das Schlussdrittel war infolge des knappen Resultats äusserst spannen. In der 50. Minute konnten die Jungtrauben nämlich im Powerplay verdient zum 3:3 ausgleichen. Die SCW-Kids kämpften weiter, denn sie wollten nun unbedingt den Sieg. Dank einer Überzahlsituation waren es vier Minuten vor Schluss jedoch die Thalwiler, welche erneut in Führung gehen konnten. Nun wurde alles versucht, das Blatt nochmals zu wenden und so machte der Torhüter Platz für einen zusätzlichen Feldspieler. Doch leider fruchteten die letzten Angriffe nicht mehr und die Jungtrauben mussten entgegen dem Spielverlauf ohne Punkte vom Eis gehen.

Spielbericht SIHF

 

Nächstes Spiel: 10.11.18, 17.30 h, EHC Illnau-Effretikon - SC Weinfelden

 

 

Mini A

EHC Bülach - SC Weinfelden 6:1 (3:1, 2:0, 1:0)

Punkt 12.00 h wurde am Samstag das Mini-Spiel zwischen Bülach und Weinfelden angepfiffen. Zehn Minuten lang konnten die Weinfelder gut mithalten, doch dann trafen die Gastgeber gleich dreimal kurz hintereinander. Die Jungtrauben gaben sich jedoch nicht geschlagen und konnten in der 17. Minute auf 3:1 verkürzen. Im Mitteldrittel machten sich die Weinfelder mit zu vielen Strafen das Leben selber schwer. Innerhalb kurzer Zeit kassierten sie zuerst in einfacher und Unterzahl ein Tor und kurz danach nahmen bereits wieder zwei Weinfelder auf der Strafbank Platz, was von den Zürchern prompt wieder ausgenutzt wurde. Das Schlussdrittel war geprägt von vielen Strafen, vor allem auf Seiten der Gastgeber. Diesen gelang in der 55. Minute nochmals ein Treffer, ansonsten liessen jedoch die Jungtrauben nichts mehr zu.

Spielbericht SIHF

 

Nächstes Spiel: 10.11.18, 17.30 h, EHC Illnau-Effretikon - SC Weinfelden

 

Fotos vom Moskito-Spiel von Sandra Mazzi:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0