Junioren Top müssen sich Engiadina erneut geschlagen geben

Nach dem Swiss Ice Hockey Day am Sonntag wurde in der Gütti das Junioren-Spiel zwischen Weinfelden und Engiadina angepfiffen. Doch auch im Rückspiel gibt es für die Trauben keine Punkte gegen die Bündner

 

Die Weinfelder starteten gut und konnten durch Azevedo in der 4. Minute in Führung gehen. Nur zwei Zeigerumdrehungen später glichen die Gäste jedoch zum 1:1 aus. In der 12. Minute mussten gleich zwei Weinfelder auf die Strafbank, doch es gelang den Trauben, diese schwierige Situation schadlos zu überstehen. Ins Mitteldrittel startete Engiadina stärker und konnte gleich zu Beginn mit einem Doppelschlag auf 1:3 erhöhen. Der Kampfgeist der Trauben wurde in der 31. Minute belohnt, als Henry ein Zuspiel von Holzer erfolgreich zum 2:3 verwerten konnte. Danach aber schalteten die in den bisher neun Spielen ungeschlagenen Bündner nochmals einen Gang höher und zogen bis zur zweiten Pause auf 2:5 davon. Auch im Schlussdrittel fanden die Weinfelder kein Gegenmittel, um die stark aufspielenden Gäste zu stoppen. Mit einem erneuten Doppelschlag in der 41. Minute war bereits die Vorentscheidung gefallen, auch wenn die Trauben in der 50. Minute durch Holzer noch etwas Resultatkosmetik betreiben konnten. Auffällig bei Engiadina war vor allem der 20-jährige Liga-Topscorer Sandro Ritzmann - notabene auch interner Topscorer beim Bündner 2. Liga Team und ebenfalls SCW-Gegner - der die Weinfelder mit insgesamt drei Toren und drei Assists fast im Alleingang abschoss.

 

SC Weinfelden - CDH Engiadina 3:7 (1:1, 1:4, 1:2)

Spielbericht SIHD

 

Nächstes Spiel: 11.11.18, 15.45 h, SC Herisau - SC Weinfelden

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0