Ladies D mit zweitem Sieg im zweiten Saisonspiel

Voller Euphorie starteten am Samstag die D-Ladies in ihr erstes Heimspiel der neuen Saison. Die Traubenfrauen wollten nahtlos an ihre gute Leistung aus dem Auswärtsspiel in Rapperswil anknüpfen.

In einer turbulenten und hektischen Startphase dauerte es jedoch zehn Minuten ehe Tanja Zehnder das Skore eröffnen konnte. In der 15. Minute konnten die Weinfelderinnen durch Isabelle Hugentobler ihre zweite Überzahlsituation nutzen und auf 2:0 erhöhen. Jedoch reagierten die Gäste aus Celerina prompt und verkürzten in der 16. Minute durch Flurina Maier auf 2:1. Mit diesem Spielstand gingen die Teams in die erste Pause.

Die Hausherrinnen kamen besser aus der Kabine. Nach lediglich 41 Skunden stellte Tanja Zehnder auf Zuspiel von Carmen Ruh den alten zwei Tore Vorsprung wieder her. Dieser Vorsprung hatte Bestand, bis in der 29. Minute Seraina Rüegg das fünfte Tor für die Ladies aus Weinfelden erzielen konnte.

Im letzten Drittel war es wiederum Flurina Maier, welche auf Zuspiel von Anja Ernst die Gäste aus dem Bündnerland wieder auf zwei Tore heranführen konnte. Jedoch vergingen keine sechzig Sekunden, ehe Isabelle Hugentobler einen Penalty verwerten konnte und das Spiel mit ihrem zweiten Treffer an diesem Nachmittag vorentscheidend in die richtige Bahn lenken konnte. In der Folge kassierten die Weinfelderinnen jedoch diverse Strafen und sahen sich so in der 50. Minute mit einer doppelten Unterzahl konfrontiert. Trotzdem war es Carmen Ruh, welche in genau dieser Unterzahlsituation sehenswert zum 6:2 traf. Doch die Gäste aus Celerina steckten nicht auf und erzielten in der 54. Minute ihren dritten Treffer. Wieder war es Flurina Maier, welche einen Konter der Gäste erfolgreich abschliessen konnte. In der Folge entwickelte sich eine hektische Schlussphase, in der zuerst Isabelle Hugentobler ihren dritten Treffer in diesem Spiel erziehlen konnte (56. Minute), ehe in der 58. Minute Kyra Staub ein überragendes Zuspiel von Sarina Dünnenberger zum 8:3 verwerten konnte. Den Schlusspunkt in diesem Spiel setzte aber Celerinas Flurina Maier, die ihren vierten Treffer an diesem Nachmittag erzielen konnte. Somit endete das Spiel mit 8:4 und die Traubenfrauen konnten den zweiten Sieg im zweiten Saisonspiel feiern. (jp)

 

SC Weinfelden - SC Celerina 8:4 (2:1, 2:0, 4:3)

Spielbericht SIHF

 

Nächstes Spiel: 04.11.18, 17.00 h, SC Celerina - SC Weinfelden

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0