Erste Saison-Niederlage für das SCW 4. Liga Team

In ihrem dritten Meisterschaftsspiel erarbeiteten sich die Weinfelder schnell ein paar gute Abschlüsse, doch der hervorragend agierende Gästehüter vereitelte vorerst jede noch so super herausgespielte Torchance der Weinfelder. Besser machten es dann die Frauenfelder, als Bolli einen schnellen Angriff in der 9. Minute mit dem 0:1 abschliessen konnte und kurz darauf folgte durch Trachsel auch schon das zweite Tor für die Kantonshauptstädter. Die Antwort der Trauben kam jedoch nur eine Minute später, als Fankhauser via Pfosten den Anschlusstreffer erzielen konnte. Mit dem knappen 1:2 ging es in die erste Pause.

 

Im Mitteldrittel wurde den Weinfeldern ihre zweite Zweiminuten-Strafe zum Verhängnis, welche die Gäste durch Anderhalden bereits nach 18 Sekunden für sich nutzen konnten. Die Trauben zeigten sich auch in der Folge bemüht, den Anschluss nicht zu verlieren, doch in der 35. Minute konnte Frauenfeld durch Anderhalden den Vorsprung auf 1:4 erhöhen. Ins Schlussdrittel starteten die Weinfelder in Unterzahl und auch zwei weitere Strafen konnten schadlos überstanden werden. Danach jedoch machten die Frauenfelder immer mehr Druck und konnten mit zwei weiteren Treffern durch Goldinger und Brugger in der 47. und 54. Minute auf 1:6 davonziehen. Den Schlusspunkt setzte dann noch Prokesch, als er 17 Sekunden vor der Schlusssirene zum Endresultat von 1:7 einnetzte.

 

Damit muss die 2. Mannschaft des SC Weinfelden in der noch jungen Saison das Eis nach zwei Siegen zum ersten Mal als Verlierer verlassen.

 

SC Weinfelden - EHC Frauenfeld 1:7 (1:2, 0:2, 0:3)

Spielbericht SIHF

 

(Fotos: Karin Reinert)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0