2. Mannschaft bezwingt den EHC St. Gallen

Das SCW 4.-Liga-Team legte am späten Samstagnachmittag gegen den EHC St. Gallen einen Blitzstart hin und verbuchte bereits nach einer Minute und 15 Sekunden durch Rimoli den ersten Treffer. Danach ging das Spiel hin und her, doch kurz vor der Pause gingen die Gastgeber nach einem Doppelschlag in der 18. und 19. Minute mit 2:1 in Führung. Dies liessen die Trauben nicht auf sich sitzen und glichen noch in derselben Spielminute durch Diethelm zum 2:2 aus.

 

Im Mitteldrittel nutzte dann Spadin in der 26. Minute eine Strafe der St. Galler zum erneuten Führungstreffer der Weinfelder aus und nur zwei Minuten später legte Kradolfer nach und erzielte das 2:4. Mit Strafen schwächten sich die Trauben in der Folge selber, doch die St. Galler konnten keinen Nutzen daraus ziehen.

 

Im Schlussdrittel kamen die Gastgeben dann aber in der 50. Minute doch noch zum Anschlusstreffer und danach kamen wieder zu viele Strafen auf Weinfeldens Seite dazu, womit es in den letzten zehn Minuten nochmals richtig eng wurde. Diese heikle Phase konnte jedoch schadlos überstanden werden und in der 59. Minute gelang Diethelm dann noch sein zweiter persönlicher Treffer zum Schlussresultat von 3:5.

 

EHC St. Gallen - SC Weinfelden 3:5 (2:2, 0:2, 1:1)

 

Spielbericht SIHF

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0