Junioren Top gehen gegen Dübendorf komplett unter

Am Sonntagabend trafen die Weinfelder Junioren auswärts auf den EHC Dübendorf. Bereits in der 5. Minute lagen die Zürcher mit 1:0 in Führung. Danach fingen sich die Thurgauer kurz hintereinander drei Strafen ein. Die letzte davon nutzte Dübendorf in der 20. Minute zum Ausbau der Führung. Anfangs Mitteldrittel hatten die Trauben gleich viermal die Möglichkeit in Überzahl zu agieren, doch die Chancen blieben allesamt ungenutzt. Danach folgte wieder eine Strafenflut gegen die Weinfelder, und erneut war es die dritte Strafe, welche von Dübendorf in der 33. Minute ausgenutzt werden konnte. Kurz darauf kam es noch bitterer für die Trauben, als Dübendorf in der 36. Minute in Unterzahl auf 4:0 erhöhten. Etwas Hoffnung kam dann exakt zwei Minuten später auf, als Bieri auf Zuspiel von Azevedo endlich im Powerplay erfolgreich war und den ersten Weinfelder Treffer erzielte. Im Schlussdrittel jedoch überfuhren die Gastgeber Weinfelden komplett. Gleich sechs Treffer, zwei davon waren erneut Shorthander, kamen hinzu, da war das zweite Weinfelder Tor in der 53. Minute erzielt durch Azevedo auf Pass von Lehner nur noch etwas Resultatkosmetik.

 

EHC Dübendorf - SC Weinfelden 10:2 (2:0, 2:1, 6:1)

 

Spielbericht SIHF

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0