Sensationeller Sieg der SCW Ladies A

Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung, bedingungslosem Einsatz jeder Spielerin von der ersten bis zur letzten Spielminute und einer überragenden Torfrau gelang es den SCW Ladies, Lugano mit 6:5 in der Overtime zu besiegen und die Favoriten in die Knie zu zwingen.

Die SCW Ladies starteten mit viel Selbstvertrauen und Energie ins Spiel. Eine erste Unterzahlsituation konnte schadlos überstanden werden, als dann aber eine Tessinerin auf der Strafbank Platz nehmen musste, nutzte dies Nikola Rumanova in der 11. Minute zum Führungstreffer für die Traubenfrauen. In der 16. Minute gelang dem Heimteam zwar der zwischenzeitliche Ausgleich, doch dank konzentrierter Arbeit in der Defense und guter Effizienz vor dem gegnerischen Tor brachten Sara Confidenti in der 17. und Shannon Sigrist in der 20. Minute die Weinfelderinnen wieder in Front. Die Luganesi liessen aber nicht locker und erzielten zehn Sekunden vor dem Pausenpfiff noch den Anschlusstreffer zum 2:3.

 

Im Mitteldrittel erhöhte das Heimteam das Tempo und den Druck. Die Thurgauerinnen konnten dank konzentrierter Arbeit und einer sehr konstanten Caro Lambert im Tor jedoch dagegenhalten. Mit einem Doppelschlag bei Spielmitte erzielten die Lugano Ladies dann aber doch zuerst den Ausgleichstreffer und kurz darauf gingen sie mit 4:3 in Führung. Die SCW Ladies bewiesen aber Charakter und kämpften sich im 3. Drittel wieder zurück. Erneut wurde dabei die kämpferische Leistung der Weinfelderinnen belohnt und so gelang Rahel Michielin in der 41. Minute der Ausgleich zum 4:4. Dieser Treffer gab den Thurgauerinnen noch einen extra Schub und Sinja Leeman brachte die Traubenfrauen in der 45. Minute erneut in Führung.

 

Die hektische Schlussphase war dann geprägt von Strafen auf beiden Seiten. Trotz starkem Boxplay der Weinfelderinnen gelang Lugano in der 59. Minute doch noch der erneute Ausgleichstreffer. Damit ging das Spiel in die Verlängerung. Und was vor dem Spiel fast niemand für möglich gehalten hätte, wurde tatsächlich wahr: in der 64. Minute nutzte Sara Confidenti ihre Chance und erzielte den Siegtreffer!

 

Die SCW Ladies konnten damit dank harter Arbeit und einer sehr guten Mannschaftsleistung mit zwei hochverdienten Punkten im Gepäck die Heimreise antreten. (ns)

 

Ladies Team Lugano - SC Weinfelden Ladies 5:6 (2,3, 2:0, 1:2, 0:1) n.V.

Cornèr Arena - 48 Zuschauer - Sr. Ferraro, Foresti

Tore: 12. Rumanova (Ehrbar, Confidenti/Ausschluss Gianettoni) 0:1, 16. Escudero (Orlandini) 1:1, 17. Confidenti (Michielin) 1:2, 20. Sigrist (Müller) 1:3, 20. Ryser (Escudero) 2:3, 33. Staenz (Eggimann) 3:3, 35. Staenz 4:3, 41. Michielin (Confidenti) 4:4, 45. Leemann (Gianola) 4:5, 59. Eggimann (Ryser/Ausschluss Müller) 5:5, 64. Confidenti 5:6

Strafen: 7mal 2 Min. gegen Weinfelden, 3mal 2 Min. gegen Lugano

Weinfelden: Lambert; Müller, Leemann, Kistner, Ehrbar, Sigirst, Michielin, Gianola, Meier, Confidenti, Rumanova, Farkas, Stejskal

Lugano: Dübi; Vallario, Gianettoni, Galtieri, Orlandini, Montalbetti, Staenz, Ryser, Desboefs, Eggimann, Andenmatten, Pagnamenta, Leary, Escudero, Fedulov, Mottis

 

Spielbericht SIHF

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0