Junioren müssen Punkte in Scuol lassen

Die Weinfelder Junioren starteten stark ins Spiel gegen Engiadina und lagen nach sechseinhalb Minuten durch zwei Tore von Niclas Deplazes bereits mit 2:0 in Front. Kurz darauf gelang Engiadina jedoch der Anschlusstreffer. Danach gab es einen offenen Schlagabtausch und erst in der letzten Spielminute des 1. Drittels erzielte Engiadina im Powerplay den Ausgleichstreffer zum 2:2. Im Mitteldrittel sammelte vor allem die Bündner sehr viele Strafen, doch die Trauben konnten keine davon für sich nutzen. So stand es auch noch 40 Minuten immer noch unentschieden. Nach der Pause spielten die Gastgeber deutlich disziplinierter und kassierten keine einzige Strafe mehr. Dafür erzielten sie in der 52. und 57. Minute zwei Treffer und zogen auf 4:2 davon. Die Weinfelder konnten darauf nicht mehr reagieren und mussten am Sonntagabend ohne Punkte die weite Heimreise in den Thurgau antreten.

 

CdH Engiadina - SC Weinfelden 4:2 (2:2, 0:0, 2:0)

 

Spielbericht SIHF

Kommentar schreiben

Kommentare: 0