Erfolgreicher Meisterschaftsstart der Junioren Top!

Die Junioren Top starten erfolgreich in die Meisterschaft und sichern sich in ihrem ersten Spiel in der Top-Klasse gleich zwei Punkte.

 

Als erstes Weinfelder Team starteten die Junioren Top am Samstag in die Meisterschaft und trafen dabei auf Illnau-Effretikon. Nachdem die Trauben zwei frühe Strafen schadlos überstehen konnten, wanderten die Gäste gleich mehrfach auf die Strafbank, doch die Weinfelder konnten trotz vieler Chancen den zum Teil sogar doppelten Vorteil nicht für sich nutzen. Im Gegenteil, denn nach einer Unachtsamkeit entwischte ein gegnerischer Spieler perfekt lanciert und traf in der 16. Minute per Shorthander zum 1:0 für EIE.

 

Dasselbe Kunststück gelang den Zürchern dann kurz nach Wiederanpfiff ins Mitteldrittel. Dieselbe Strafe nutzten dann aber auch die Weinfelder in der 22. Minute endlich für ihren ersten Treffer durch Deplazes auf Zuspiel von Kälin zum verdienten Anschlusstreffer. In der 28. Minute nahm erneut ein EIE-Spieler auf der Strafbank Platz. Die Weinfelder spielten konzentriert und nach rund 40 Sekunden glich Bieri auf Pass von Kälin zum 2:2 aus. Die erneute EIE-Führung fünf Minuten später, beantwortete die Weinfelder weitere drei Minuten später wiederum mit dem Ausgleich. Wieder war es Deplazes der traf, diesmal auf Zuspiel von Henry und erneut fiel der Treffer im Powerplay.

 

Das Schlussdrittel war dann geprägt von vielen Strafen, was einen geregelten Spielaufbau schwierig machte. Trotzdem kämpften die Trauben mit viel Herzblut, spürten sie doch, dass in ihrem ersten Top-Spiel Punkte drin lagen. So erkämpften sie sich viele Torchancen, konnten jedoch nicht reüssieren. Aber auch vor Torhüter Derungs wurde es immer wieder brandgefährlich, doch dieser parierte jeden weiteren Angriff souverän. Als dann auch die Verlängerung nichts Zählbares mehr hervorbrachte, musste nach 65 Minuten das Penaltyschiessen entscheiden, und da holten sich die Weinfelder mit 2:1 Treffern sensationell den absolut verdienten Zusatzpunkt. (kre)

 

SCW - EHC Illnau-Effretikon 4:3 (0:1, 3:2, 0:0, 1:0) n.P.

 

SIHF Spielbericht