A-Ladies verlieren das zweite Testspiel

Am Samstagabend stand für die SCW Ladies das zweite Testspiel gegen die Neuchâtel Hockey Academy auf dem Plan.

 

Mit grosser Motivation starteten die Weinfelderinnen ins erste Drittel. Der Start gelang gut und sie konnten nach kurzer Zeit durch Sara Confidenti in Führung gehen. Doch diese konnten sie nicht lange halten und so schoss Neuchâtel das 1:1. Den Trauben war bewusst, dass sie einen Gang höher schalten müssen, um wieder in Führung gehen zu können. Dies gelang in der 15. Minute durch Seraina Hablützel mit einem schönen Schuss ab der blauen Linie. Die Freude hielt jedoch erneut nicht lang an, denn bereits zwei Minuten später glichen die Gäste erneut aus.

 

Im zweiten Drittel starteten die Neuenburgerinnen besser als die Thurgauer Ladies. Sie setzten sich nach fünf Minuten erneut durch und gingen erstmals in Führung. Nur zwei Minuten später bauten sie diese gar auf 2:4 aus. Die Weinfelderinnen wussten, dass sie wieder konzentrierter agieren mussten, um den Anschluss nicht zu verlieren. Fünf Minuten vor Drittelsende gelang dann Sara Confidenti auch der verdiente Anschlusstreffer zum 3:4

 

Im Schlussdrittel sammelten sich die SCW Ladies für kurze Zeit wieder und Nikola Rumanova konnte sich mehrmals gut durchsetzen, brachte die Scheibe aber nicht im Tor unter. Auch als sie infolge eines Fouls einen Penalty zugesprochen bekam, verschoss sie diesen etwas unglücklich. Effizienter zeigten sich die Gäste, als sie nach zehn Minuten ihr Skore auf 3:5 erhöhten. Kurz darauf nahm Weinfeldens Coach Andrea Kröni ihre Torhüterin Caro Lambert raus und gab der Nachwuchsspielerin Jessica Streicher eine Chance, sich zu beweisen. Dieser Wechsel brachte die Weinfelderinnen etwas aus dem Konzept. Sie hörten plötzlich auf zu spielen und kassierten deshalb nochmals zwei weitere Tore zum Schlussresultat von 3:7. (tk)

SC Weinfelden - Neuchâtel Hockey Academy 3:7 (2:2, 1:2, 0:3)