Saisonabschluss der C-Ladies mit Verabschiedung von Coach Thöni

Am Sonntag, 15. April 2018, trafen sich die C-Ladies (fast komplett) am frühen Nachmittag im beschaulichen Agasul auf der Farmeralm. Gestartet wurde der Abschluss der Saison 2017/2018 mit einem feinen Apéro. Im Anschluss erklärte der Farm-Chef, wie die gebuchte Bauernolympiade abläuft und bei welchen Disziplinen was gemacht werden muss und wieviele Punkte ergattert werden können. In Vierer- und Dreiergruppen ging es dann los: Stiefelwerfen, Mistkaretten-Rennen, Nageln, Bierhumpen-Stemmen, Töggele, Bogenschiessen, Mostglas-Schieben, Melken und Schnaps-Raten hiessen die anspruchsvollen Posten. Es wurde viel gelacht, aber auch sehr ehrgeizig geworfen, genagelt und gezielt. Zum Schluss hiess es dann, alle Punkte zusammenzählen (ausser jene vom Nageln...!) und dem Farm-Chef die Laufzettel zurückzugeben. Die Siegerehrung lief so ab, wie es sich gehört: mit Treppchen, Medaillen und der Schweizer Nationalhymne - ein echtes Highlight.

 

Nach dieser sportlichen Betätigung fuhr der ganze Tross weiter nach Brütten, um dort ein feines Nachtessen zu geniessen. Leider hiess es für die C-Ladies dann auch, Coach Thöni zu verabschieden. Die Geschenke für ihn wurden so ausgesucht, dass er seine Zeit als Coach sicher nicht vergessen kann. Alle Ladies haben sich herzlich bei ihm für seinen tollen und unermüdlichen Einsatz während den vergangenen zwei Saisons bedankt. Für seine berufliche Herausforderung und der damit verbundenen Weiterbildung wünschten ihm alle ganz viel Erfolg. Ein kleines Trüppchen liess dann den tollen Tag noch im privaten Rahmen ausklingen.

 

Die C-Ladies danken an dieser Stelle auch dem Vorstand des SCW für die Unterstützung und freuen sich auf die kommende Saison. (jkg)