Resultate aus dem SCW-Nachwuchs

Piccolo B

Turnier in Weinfelden

Am Sonntagmorgen nahmen die Piccolo B ihr letztes Turnier in diesem Jahr in Angriff. Ihre Gäste kamen aus Frauenfeld, Kreuzlingen und Dornbirn. Im ersten Match trafen die Jungtrauben auf den EHC Frauenfeld. Trotz schneller Führung fanden die Weinfelder nie richtig ins Spiel. Sie gaben jedoch nicht auf und kämpften tapfer, trotzdem ging das Spiel deutlich verloren.
Der zweite Gegner hiess Dornbirn. Am Anfang des Spieles dachte man, beide Mannschaften haben beim ersten Match schon zuviel Kraft verbraucht. Mit der Zeit entwickelte sich aber doch noch ein spannendes und ausgeglichenes Spiel, welches die Weinfelder am Ende zu ihren Gunsten entscheiden konnten. Zum Turnierabschluss standen die Jungtrauben dann noch dem EHC Kreuzlingen-Konstanz gegenüber. Da Weinfelden erneut mit Kreuzlinger-Verstärkung spielte, mussten diese nun quasi gegen die eigene Mannschaft antreten. Der Kampfgeist war da, auch an Chancen mangelte es nicht, aber der Puck wollte einfach nicht ins gegnerische Tor. Damit konnten die Kreuzlinger das letzte Match für sich entscheiden.

 

Nächstes Turnier: 13.01.18, 17.00 h in Frauenfeld

 

 

Moskito A

SC Weinfelden - EHC Wetzikon  3:9 (1:3, 1:4, 1:2)

Die SCW-Moskitos empfingen am Samstagabend den EHC Wetzikon in der Gütti. Dabei gelang ihnen der Start nicht optimal und so lagen die mit lediglich zehn Feldspielern angereisten Gäste nach sechs Minuten bereits 3:0 zurück. In der 12. Minute konnten die Jungtrauben zwar auf 1:3 verkürzen, doch auch der Start ins Mitteldrittel misslang komplett. Bei einer eigenen Strafe gelangen demselben Wetziker-Spieler gleich zwei Shorthander innerhalb von 70 Sekunden. Die Jungtrauben steckten dies jedoch weg und kamen in der 25. Minute zu ihrem zweiten Treffer. Ein weiterer Doppelschlag bei Spielmitte brachte die Weinfelder jedoch weiter in Rücklage. Die nie aufgebenden Jungtrauben konnten 12 Sekunden nach Beginn des Schlussdrittels ihren dritten Treffer bejubeln. In der Folge aber trafen auch die Zürcher nochmals zweimal und so mussten die SCW-Moskitos das Eis mit einer 3:9-Niederlage verlassen.

Spielbericht SIHF

 

Nächstes Spiel: 23.12.17, 17.15 h, EHC Urdorf - SC Weinfelden

 

 

Mini A

EHC St. Moritz - SC Weinfelden 15:1 (6:0, 3:0, 6:1)

Die Minis mussten am Samstag die weite Reise nach St. Moritz unter die Räder nehmen. Wiederum starteten die Jungtrauben mit einem 3:2-Sieg im vorgängigen Penaltyschiessen. Im Spiel selbst mussten sie dann aber nach einem Blitzstart der Bündner bereits nach 52 Sekunden den ersten Gegentreffer einstecken. Danach skorten die St. Moritzer regelmässig und nach 40 Minuten lagen die Weinfelder mit 9:0 in Rücklage. Kurz nach Wiederanpfiff ins Schlussdrittel überrumpelten die Trauben jedoch den Gegner und konnten nach 30 Sekunden endlich ihren ersten Treffer verbuchen und es sollte auch der einzige sein im kalten St. Moritz. Nach sechs weiteren Bündner-Toren gab es am Ende eine hohe 15:1-Niederlage.

Spielbericht SIHF

 

Nächstes Spiel: 07.01.18, 09.45 h, SC Weinfelden - SC Rheintal

 

 

Novizen A

EV Dielsdorf-Niederhasli - SC Weinfelden 4:5 (0:2, 3:1, 1:2)

Die SCW Novizen trafen am Samstagabend auf Dielsdorf-Niederhasli. Im ersten Spiel Ende Oktober mussten die Weinfelder eine 3:7-Niederlage hinnehmen und wollten nun dafür Revanche nehmen. Die Jungtrauben starteten konzentriert in die Partie. Mit dem ersten Angriff erzielte Finn Fankhauser den Führungstreffer und Slavomir Kic doppelte in der 8. Spielminute nach. Danach kam EVDN besser in die Partie und es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Im 2. Drittel übernahmen die Zürcher das Spieldiktat und glichen bis zur 26. Minute aus. Auch den erneuten Führungstreffer durch Nils Gächter glichen die Zürcher in Überzahl noch vor der Drittelspause wieder aus. Danach stellte der Trainer die Linien um, und die Weinfelder starteten druckvoll ins letzte Drittel. Nach einem haarsträubenden Fehler gerieten sie aber schon früh in Rückstand. Trotz diesem Tiefschlag liess sich das Team nicht beirren und mit einem Doppelschlag durch Nico Mösli und erneut Nils Gächter übernahmen die Jungtrauben wieder in Führung. Diese verteidigen sie trotz zwei Unterzahlsituationen geschickt und konnten am Ende einen hart erkämpften Sieg bejubeln. Damit feierten die Weinfelder Novizen den dritten Sieg in Folge und die Revanche war ebenfalls geglückt.

Spielbericht SIHF

 

Nächstes Spiel: 02.01.18, 09.30 h, SC Weinfelden - EHC Illnau-Effretikon

 

 

Junioren A

SC Weinfelden - EHC Urdorf 5:4 (2:1, 3:0, 0:3)

Bereits am Donnerstagabend kam es bei den Junioren zum Spitzenkampf zwischen Leader Weinfelden und dem zweitplatzierten EHC Urdorf. Obwohl in dieser mit Spannung erwarteten Partie die Urdorfer bereits nach 55 Sekunden in Führung gehen konnten, waren die Trauben das spielbestimmende Team und kamen durch einen Treffer von Roman Mathis in der 14. Minute verdient zum Ausgleich. Kurz vor der ersten Pause brachte Oliver Füllemann auf Pass von Roger Bruni die Weinfelder dann 2:1 in Führung. Das Mitteldrittel wurde von den Gastgebern dominiert und mit drei weiteren Treffern durch Dario Krucker und zweimal Marc Herzog ging man beruhigt mit einem 5:1-Vorsprung in die zweite Pause. Die Urdorfer gaben das Spiel jedoch noch lange nicht verloren und kämpften sich erfolgreich zurück. Mit einem Doppelschlag in der 45. und 46. Minute schmolz der schöne Vorsprung der Weinfelder plötzlich dahin. Die Zürcher  nutzen den Lauf und erzielten in der 55. Minute den Anschlusstreffer. In den letzten fünf Spielminuten behielten die Trauben jedoch die Nerven und konnten den anfangs sicher geglaubten Sieg am Ende knapp, aber verdient über die Zeit retten und grüssen damit weiterhin von der Tabellenspitze.

Spielbericht SIHF

 

Junioren A

Glarner EC - SC Weinfelden 8:9 (2:2, 2:2, 4:5)

Im zweiten Spiel innert vier Tagen trafen die Junioren auswärts auf den letztplatzierten Glarner EC, welchen man im Hinspiel Ende Oktober deutlich mit 8:2 besiegte. Die Partie entwickelte sich etwas überraschend zu einem absoluten Nervenspiel. Dank zwei Shorthandern durch Marc Herzog und Luca Schär in der 7. und 9. Minute konnte das erste Drittel ausgeglichen gestaltet werden, da Glarus kurz zuvor in Führung gehen konnte und in der 14. Minute in Überzahl den Ausgleich erzielte. Nach der ersten Pause gingen die Trauben durch einen weiteren Doppelschlag in der 23. und 24. Minute durch Tore von Jeremy Kälin und erneut Marc Herzog mit 2:4 in Führung. Doch wieder reagierten die Gastgeber glänzend und nutzten individuelle Fehler der Weinfelder mit zwei Treffern noch vor Spielmitte zum erneuten Ausgleich aus. Auch in der Folge bekundeten die Trauben Mühe gegen das kämpferische Glarus und agierten oft etwas zu unkonzentriert. So beantworteten die Glarner auch den erneuten Führungstreffer durch Jeremy Kälin in der 42. Minute kurz darauf wieder mit dem Ausgleich. Danach aber konnten sich die Trauben durch drei Treffer erneut durch Jeremy Kälin, Noa Bieri und Dario Krucker bis dreieinhalb Minuten vor Spielende endlich etwas Luft verschaffen und beruhigend auf 5:8 davonziehen. Doch wer geglaubt hatte, dass damit das Spiel gelaufen sei, sah sich getäuscht, denn der Krimi ging weiter und die Gastgeber gaben das Spiel noch lange nicht verloren. Zuerst gelang Glarus in der 58. Minute das 6:8 und Weinfelden kurz darauf durch Mike Holzer das 6:9. 49 Sekunden später verkürzten die Gastgeber auf 7:9 und in Überzahl agierend gelang ihnen bei 59:49 sogar noch der Anschlusstreffer. Dabei blieb es dann aber und so konnten die Trauben ihren siebten Sieg in Folge bejubeln.

Spielbericht SIHF

 

Nächstes Spiel: 23.12.17, 17.15 h, EHC Urdorf - SC Weinfelden

Tabelle Junioren A:

 

Fotos vom Piccolo B Turnier in Weinfelden

(Fotos: Evi Bünter)