Resultate aus dem SCW-Nachwuchs

Piccolo A

Turnier in Weinfelden

Am Sonntagnachmittag trafen sich die Piccolos aus Kreuzlingen, Uzwil und Romanshorn beim Gastgeber Weinfelden zu ihrem letzten Turnier in diesem Jahr. Im ersten Match gegen Frauenfeld hatten die Jungtrauben nicht einmal genug Zeit zum Aufwärmen. Es ging gleich zur Sache und es entwickelte sich ein schnelles, kämpferisches Spiel, welches leider knapp verloren ging. Auch im zweiten Spiel gegen den EHC Kreuzlingen-Konstanz mussten die Weinfelder-Piccis ihr ganzes Können aufbieten. Dank einem guten Zusammenspiel und sehr grossem Einsatz konnten sie am Ende über einen deutlichen Sieg jubeln. Danach standen die Jungtrauben zum Abschluss den Junghechten aus Romanshorn gegenüber. Wer dachte, dass die SCW-Jungs und -Mädels nach zwei kräfteraubenden Spielen keine Power mehr haben würden, wurde im letzten Match eines Besseren belehrt. Trotz Führung der Pikes blieb es bis zum Schluss spannend und mit viel Ehrgeiz und Kampfgeist konnte noch ein Unentschieden erspielt werden. Tolle Leistung!

 

Nächstes Turnier: 21.01.18, 08.45 h in Weinfelden

 

 

Mini

SC Weinfelden - HC Prättigau-Herrschaft  1:23 (0:8, 0:2, 1:13)

Am Sonntagmorgen startete das Mini A Team gegen Prättigau-Herrschaft positiv mit einem Sieg im vorgängigen Penaltyschiessen, welches sie 3:2 gewannen. Danach aber verteilten die drittplatzierten Bündner keine  Geschenke mehr und kanterten die Jungtrauben wie bereits im Hinspiel nieder. Gleich mit 1:23 Toren wurden die Weinfelder vom Eis gefegt, wobei wenigstens das Mitteldrittel mit lediglich zwei Gegentoren etwas ausgeglichen gestaltet werden konnte. Kämpft weiter liebe Minis und lasst den Kopf nicht hängen!

Spielbericht SIHF

 

Nächstes Spiel: 16.12.17, 17.00 h, EHC St. Moritz - SC Weinfelden

 

 

Novizen

SC Weinfelden - GCK Lions 3:2 (1:0, 0:1, 1:1, 1:0) n.P.

Am Samstagabend trafen die Weinfelder Novizen auf die GCK Lions, welche im Hinspiel die Trauben mit 8:6 besiegt hatten. Die Partie war erneut sehr eng und hart umkämpft. Die Weinfelder konnten in der 6. Minute durch Steven Bäggli vorerst in Führung gehen und überstanden in der Folge auch eine kleine Strafe. Als dann aber zu Beginn des Mitteldrittels gleich zwei Trauben auf der Strafbank Platz nehmen durften, konnte die Weinfelder dem Druck nicht mehr standhalten und mussten in der 25. Minute den Ausgleich hinnehmen. Anfangs Schlussdrittel waren die Gastgeber wohl noch mit den Gedanken in der Kabine, denn bereits nach 40 Sekunden gelang den Zürchern der erstmalige Führungstreffer. Doch die Trauben gaben nicht auf und kamen in der 54. Minute durch einen Treffer von Ryan Tschanz verdientermassen zum Ausgleich. Da in der Folge kein weiteres Tor mehr erzielt wurde, musste das Penaltyschiessen entscheiden. Wie bereits gegen EIE hatten die Weinfelder die besseren Schützen, den besseren Torhüter oder ganz einfach die besseren Nerven und holten mit 2:1 erzielten Penalties den vielumjubelten Zusatzpunkt. Damit konnte das Team von Raphael Kaderli den zweiten Sieg in Folge feiern.

Spielbericht SIHF

 

Nächstes Spiel: 16.12.17, 17.15 h, EV Dielsdorf-Niederhasli - SC Weinfelden

 

 

Junioren

SC Weinfelden - SC Rheintal 6:4 (4:2, 1:2, 1:0)

Auch die Junioren durften am Sonntagabend nach einer Pause von einem Monat (!) endlich wieder einmal ein Meisterschaftsspiel bestreiten. In der Gütti empfingen sie den SC Rheintal, welcher trotz zwei Spielen mehr einen Rang hinter den Trauben auf Rang vier platziert ist. Obwohl die Weinfelder bereits in der 5. Minute in Rücklage gerieten, waren sie im Startdrittel das spielbestimmende Team. So gelang Noa Bieri in der 7. Minute der Ausgleichstreffer und in der 11. und 13. Minute doppelten Dario Krucker und Roger Bruni nach. Während der ersten Strafe gegen Weinfelden, gelang Rheintal jedoch der Anschlusstreffer. Als die Trauben dann kurz vor Ende des Mitteldrittels erneut eine Strafe fassten, kam nicht etwa der Ausgleich, sondern ein Shorthander durch Mike Holzer, welcher den Puck exakt eine Sekunde vor der Sirene über die Torlinie brachte. Im Mitteldrittel waren es dann erneut die Trauben, welche in der 27. Minute durch Marc Herzog das Skore erhöhen und damit auf 5:2 davonziehen konnten. Die Rheintaler gaben sich jedoch noch lange nicht geschlagen und so gelang ihnen in der 31. und 33. Minute gleich ein Doppelschlag und damit waren sie wieder an den Trauben dran. Das Schlussdrittel war dann hart umkämpft. Zwei Strafen auf beiden Seiten konnten jeweils nicht genutzt werden. Und dann gelang Mike Holzer vermutlich ein Novum im Eishockey. Die Uhr zeigte genau 59.59, als sie nach Holzer's Tor gestoppt wurde, als erneut eine winzige Sekunde vor der Schlusssirene. Damit holten die SCW-Junioren bereits den fünften Sieg im fünften Spiel und hievten sich direkt auf Rang 1!

Spielbericht SIHF

 

Nächstes Spiel: 14.12.17, 17.15 h, SC Weinfelden - EHC Urdorf

 

(Fotos: Evi Bünter)