Resultate aus dem SCW-Nachwuchs

Bini

Turnier in Bäretswil

Am letzten Samstagnachmittag ging es für die Binis in die kalte Eishalle von Bäretswil. Als Gegner standen ihnen neben dem Gastgeber auch noch die Binis vom EHC Wallisellen und dem EHC Uzwil gegenüber. Mit viel Spass waren die Jungtrauben bei der Sache, dabei wurde jedoch manchmal vor lauter Tore schiessen wollen etwas vergessen, dass auch vor dem eigenen Tor gut gearbeitet werden muss. So gingen die Spiele gegen Wallisellen und Bärteswil ganz knapp verloren. Gegen den EHC Uzwil jedoch konnten die Weinfelder über einen deutlichen Sieg jubeln.

 

Nächstes Turnier: 07.01.18, 11.45 h in Dornbirn

 

 

Moskito

SC Weinfelden - GCK Lions 1:4 (0:0, 0:1, 1:3)

Die Moskito trafen am Sonntagmorgen auf die GCK Lions, welche in der Tabelle um einen Rang besser klassiert sind. Es entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, indem sämtliche Tore erst nach Spielhälfte fielen. So konnten die Zürcher in der 36. Minute in Führung gehen und dieses Resultat hatte Bestand bis zur zweiten Pause. Obwohl die Weinfelder bemüht waren und gut mitspielten, waren im Schlussdrittel die GCK Lions jedoch das wachere Team und konnten ihr Skore mit drei  Treffern bis zur 55. Minute auf 0:4 ausbauen. Den Jungtrauben gelang in der 59. Minute zwar noch der Ehrentreffer, was jedoch nur noch etwas Resultatkosmetik bedeutete.

Spielbericht SIHF

 

Nächstes Spiel: 16.12.17, 17.00 h, SC Weinfelden - EHC Wetzikon

 

 

Mini

EHC Wallisellen - SC Weinfelden 17:3 (3:0, 7:3, 7:0)

Die SCW-Minis standen bereits am vergangenen Mittwoch in Dübendorf gegen den Leader EHC Wallisellen im Einsatz. Die Zürcher zeigten dabei eine souveräne Leistung. Nach einem verhaltenen Start ging Wallisellen in der 12. Minute in Führung. Danach skorten sie unermüdlich weiter bis zum 5:0 in der 22. Minute. Die Jungtrauben gaben aber nicht auf und wollten unbedingt wenigsten einen Treffer erzielen. Dies gelang ihnen dann auch in der 24. Minute mit dem 5:1. Dieses Tor gab den Weinfeldern Auftrieb und sie hatten in der Folge eine ganz starke Phase. In der 29. Minute wurde der Eifer dann mit dem zweiten Weinfelder-Tor belohnt. Danach waren zwar die Zürcher wieder mit skoren an der Reihe, doch in der 35. Minute gelang den Gästen bereits der dritte Treffer zum Zwischenstand von 6:3. In der Folge schaltete Wallisellen einen Gang höher und die Konzentration der Weinfelder liess etwas nach. Vor allem im Schlussdrittel wurden die Trauben mit sieben Gegentreffer vom Leader komplett überrollt und mussten am Ende eine etwas zu hohe Niederlage einstecken.

Spielbericht SIHF

 

Nächstes Spiel: 10.12.17, 09.45 h, SC Weinfelden -HC Prättigau-Herrschaft

 

 

Novizen

EHC Illnau-Effretikon - SC Weinfelden 1:2 (1:0, 0:1, 0:1)

Am Samstagabend trafen die Novizen auswärts auf das ebenfalls im Mittelfeld platzierte Illnau-Effretikon. Nach einem etwas holprigen Start mit einem Gegentor bereits in der 4. Minute, kamen die Trauben immer besser ins Spiel und waren ab dem 2. Drittel die stärkere Mannschaft. Der verdiente Lohn dafür war ein Bully-Goal in der 33. Minute durch Janick Dütsch zum 1:1 Ausgleich. Trotz mehreren guten Chancen konnte Weinfelden jedoch im Mitteldrittel kein weiteres Tor erzielen, womit das Spiel beim Wiederanpfiff ins Schlussdrittel immer noch völlig offen war. Der Siegtreffer gelang den Trauben erst in der 48. Minute, als Bäggli nach mehrmaligem Nachhaken den Puck richtiggehend ins Tor würgt. Damit konnten die Weinfelder am Ende über einen verdienten Sieg jubeln, welcher auch dank einer guten und konzentrierten Leistung in der Defensive zustande kam.

Spielbericht SIHF

 

Nächstes Spiel: 09.12.17, 19.45 h, SC Weinfelden - GCK Lions