Eis frei für die Stars von morgen!

Auch die sechste Austragung des vom SC Weinfelden durchgeführten Swiss Ice Hockey Days war ein voller Erfolg. Viele Kinder nutzten die Chance, einen "richtigen Hockeyspieler" einmal hautnah auf dem Eis erleben zu können und verbrachten einen aufregenden Sonntagnachmittag in der Weinfelder Gütti.

 
Die Augen der Kids leuchteten bereits in der Kabine beim Umziehen und auch eine gewisse Nervosität war spürbar. Neben Spielerinnen und Spieler vom SC Weinfelden und den SCW Ladies wurden die Kids auf dem Eis unter anderem bereits von Cam Braes, dem Ausländer des HC Thurgau erwartet, aber auch HCT-Publikumsliebling Alain Bahar oder der frühere HCT- und jetzige Rapperswil-Jona-Spieler Fabian Maier freuten sich auf die Jungs und Mädchen. Die grossen Vorbilder einmal hautnah erleben und ihnen einige Tipps und Tricks abschauen, dies war das Ziel der kleinen Teilnehmer.
 
Von der ersten Sekunde an schafften es die Stars, einen guten Draht zu den Kids zu finden und so schwand die Nervosität schnell dahin. Mit riesiger Begeisterung waren Gross und Klein bei der Sache und viele wollten am Ende kaum mehr vom Eis. Zum Abschluss gab es eine Autogrammstunde und auf dem Eis durften die Kids die Torhüter vom HC Thurgau, dem SC Weinfelden und den SCW Ladies prüfen. Ob man beispielsweise Andrea Brändle, die Torfrau der Schweizer Nationalmannschaft überwinden kann, das fanden nicht nur die Kleinen spannend. Was für ein Spass, wenn ein Dreikäsehoch bei einem gestandenen Goalie die Lücke findet und ein Tor bejubeln kann. Mit roten Wangen von der grossen Aufregung endete der Tag mit vielen strahlenden Kinderaugen und wird hoffentlich noch lange in guter Erinnerung bleiben.
 
Neben den zahlreichen Teilnehmern geht hiermit ein grosses Dankeschön an die Spielerinnen und Spieler des HC Thurgau, SC Rapperswil-Jona, SC Weinfelden und SCW Ladies, welche mit spürbarer Freude den Mädchen und Buben das Eishockey näher brachten und mit viel Humor nicht nur den Kids immer wieder ein Lächeln ins Gesicht zauberten. (kr)

 

(Fotos: Karin Reinert)