Resultate aus dem SCW-Nachwuchs

Bini
Turnier in Uzwil

 

Die Binis starteten gut ins erste Meisterschaftsturnier in Uzwil. Das erste Spiel gegen den Gastgeber war lange sehr ausgeglichen und hart umkämpft. Die Jungtrauben schafften es immer wieder in Führung zu gehen, doch dann wurde Uzwil etwas besser und als die Schlusssirene ertönte, hatten diese mehr Tore auf dem Konto. Auch der zweite Match gegen Wallisellen war ausgeglichen. Die Binis konnten dabei zeigen, was sie im Trainingslager gelernt haben und konnten am Ende über einen verdienten Sieg jubeln. Im letzten Spiel standen die Weinfelder den Kids von Bäretswil gegenüber. Erneut wurde hart gekämpft und viele Tore geschossen, zum Schluss reichten die Kräfte dann aber nicht mehr und so verloren die Jungtrauben dieses Spiel. Trotzdem toll gemacht, weiter so!

 

Nächstes Turnier: 04.11.2017, 13.30 h, Weinfelden

 

 

Moskito A
EHC Illnau-Effretikon – SC Weinfelden 8:7 (4:4, 3:2, 1:1)

Die Moskitos erlebten in ihrem zweiten Meisterschaftsspiel eine extrem enge und torreiche Partie. Die beiden Teams begegneten sich auf Augenhöhe und bis Spielmitte wurde jedes Tor egal auf welcher Seite bis zum 5:5 immer wieder mit einem Gegentor beantwortet. In der 33. Minute gelang es EIE dann aber auf 7:5 davon zu ziehen. Die Jungtrauben liessen sich aber auch davon nicht beirren und noch vor der zweiten Sirene erzielten sie den in diesem Moment so wichtigen Anschlusstreffer. Im Schlussdrittel gelang den hervorragend kämpfenden Thurgauern in der 45. Minute erneut der Ausgleich zum 7:7. Eine Unkonzentriertheit in der 46. Minute leitete dann aber die entscheidende Szene ein, die letztendlich zur ultraknappen Niederlage führte. In Unterzahl agierend gelang den Zürchern ein Shorthander und darauf hatten die Weinfelder dann keine Antwort mehr und mussten die Heimreise unverdienterweise ohne Punkte antreten.

 

SIHF-Spielbericht: EIE-SCW

 

Nächstes Spiel: 29.10.17, 11.15 h, SC Weinfelden – EHC Dübendorf

 

 

Mini A
SC Weinfelden – EHC St. Moritz 3:13 (1:4, 1:4, 1:5)

Die SCW Minis trafen am Sonntagnachmittag auf den Tabellennachbar aus St. Moritz. Die Gäste gingen schon früh mit 2:0 in Führung, ehe die Weinfelder in der 6. Minute verkürzen konnten. Doch auch in der Folge waren die St. Moritzer oft einen Tick schneller und so führten diese nach dem ersten Drittel mit 4:1. Das Mitteldrittel war dann ein Ebenbild des ersten. St. Moritz traf zweimal, und Weinfelden konnte in der 28. Minute verkürzen. Die Bündner legten dann wieder zweimal nach und somit lautete das Drittelsresultat erneut 4:1 für St. Moritz. In diesem Rhythmus ging es auch im Schlussdrittel weiter und am Ende mussten sich die Jungtrauben erneut hoch mit 3:13 geschlagen geben.

 

SIHF-Spielbericht: SCW-EHCSM

 

Nächstes Spiel: 11.11.17, 16.20 h, SC Rheintal – SC Weinfelden

 

 

Novizen A
GCK Lions – SC Weinfelden 8:6 (0:1, 4:1, 4:4)

Ebenfalls viele Tore gab es beim Novizen-Spiel gegen die GCK Lions. Die Weinfelder starteten dabei gut in die Partie und gingen kurz vor der ersten Pause durch Eggmann in Führung. Das Mitteldrittel lief dann aber nicht mehr für die Thurgauer. Nachdem sie bereits in der 22. Minute den Ausgleich hinnehmen mussten, erhöhten die Zürcher zehn Minuten später mit einem Doppelschlag auf 3:1. Obwohl Fankhauser in der 37. Minute in Überzahl den Anschlusstreffer für die Jungtrauben erzielen konnte, stellten die GCK Lions den alten Zwei-Tore-Vorsprung nur eine Minute später wieder her. Die Weinfelder steckten jedoch nicht auf und im Schlussdrittel ging es dann Schlag auf Schlag. Die Gäste konnten vorerst durch zwei Treffer von Bäggli und Tschanz bis zur 45. Minute zum 4:4 ausgleichen. Dann war die Reihe wieder an den Zürchern, welche in der 50. Minute mit einem Doppelschlag innerhalb von 23 Sekunden die Führung wieder an sich brachten. Die Weinfelder taten es ihnen jedoch in der 56. und 57. Minute gleich und so stand es erneut unentschieden. Als die GCK Lions eine Minute später mit 7:6 in Führung gehen konnte, setzte Coach Kaderli in der letzten Minute alles aufs Ganze und ersetzte Torhüter Panchenko durch einen weiteren Feldspieler, obwohl gleichzeitig noch ein Weinfelder Spieler auf der Strafbank sass. Da fakelten die GCK Lions nicht lange und benötigten lediglich sieben Sekunden, um mit einem Empty Netter die Sache endgültig klar zu machen.

 

SIHF-Spielbericht: GCK-SCW

 

Nächstes Spiel: 28.10.17, 14.15 h, SC Weinfelden – EV Dielsdorf-Niederhasli

 

 

Junioren A
SC Rheintal – SC Weinfelden 3:7 (0:2, 1:4, 2:1)

Ein Meisterschaftsstart nach Mass gelang den Junioren. In einer in allen Belangen überlegen geführten Partie lagen die Trauben nach 34 Minuten durch Tore von Varano, Holzer, Bieri und dreimal Füllemann bereits vorentscheidend mit 6:0 in Front. Danach liess die Konzentration etwas nach und die Weinfelder liessen die Gastgeber besser ins Spiel kommen, was zwischen der 40. und 50. Minute zu drei Gegentreffern führte. Doch mit einem Shorthander in der 55. Minute machte Krucker alles klar. Mit dem 3:7 Schlussresultat konnten die Trauben verdientermassen mit den ersten drei Punkten die Heimreise antreten.

 

SIHF-Spielbericht: SCR-SCW

 

Nächstes Spiel: 29.10.17, 13.45 h, SC Weinfelden – Glarner EC

 

 

Die restlichen drei SCW-Nachwuchsteams starten am nächsten Wochenende in die Meisterschaft:

Bambi: 29.10.17, 11.00 h, Turnier in Frauenfeld
Piccolo A: 28.10.17, 14.00 h, Turnier in Kreuzlingen
Piccolo B: 28.10.17, 17.00 h, Turnier in Frauenfeld

 

(Fotos vom Bini-Turnier von Evi Bünter)