Knappe Startniederlage der Ladies A

lt. Letzten Sonntag starteten die Trauben Frauen mit ihrem ersten Meisterschaftsspiel in Neuenburg. Mit viel Hoffnung und Zuversicht gingen die Weinfelderinnen ins Spiel und kamen schon früh zu ihren Chancen. Leider konnten diese jedoch nicht verwertet werden. Dafür endete ein unspektakulärer Gegenangriff der Waadtländer unglücklich für die Thurgauerinnen und so konnte die französische SCW-Torhüterin von der gegnerischen Stürmerin zwischen den Beinen bezwungen werden. Trotz eines 1:0 Rückstandes waren es die Weinfelderinnen, welche immer wieder gute Abschlüsse kreierten und gefährlich vor dem gegnerischen Tor auftauchten.

 

Im zweiten Drittel liessen die Weinfelderinnen etwas nach. Die Passqualität liess zu wünschen übrig, wodurch ein solider Aufbau aus der Defensive heraus und daraus resultierende Abschlüsse erschwert wurden. Zudem konnten nun auch die Neuenburgerinnen mehrere Schüsse auf Lambert abgeben, aber die neue SCW-Torhüterfrau zeigte eine solide Leistung.

Im Abschlussdrittel versuchte Coach Gischig mit einer Linienreduktion eine Änderung und Besserung ins Spiel zu bringen. Leider ohne Erfolg. Die Scheibe wollte nicht ins gegnerische Tor, womit es beim knappen 1:0 Endresultat zugunsten der Neuenburgerinnen blieb.

 

Das Abschlussverhalten der Weinfelderinnen war zu ungenügend. Die Trauben verschenkten drei Punkte, haben aber gezeigt, dass eine Steigerung möglich ist. Nun liegt es am Team, ihre Fähigkeiten auch im Ernstfall umzusetzen.

 

-> SIHF Spielbericht